Hybride Events und virtuelle Events – Ideen & Beispiele

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Für die Geschäftswelt werden hybride Events und virtuelle Veranstaltungen aktuell immer wichtiger. Dafür gibt es viele Gründe: So muss der physische Kontakt aufgrund der Covid-19-Vorschriften so weit wie möglich reduziert werden. Zudem sind solche Veranstaltungen preiswerter, denn teure Mieten oder lange Anfahrten inklusive Hotelaufenthalt entfallen komplett. Durch das Internet lässt sich mit solchen hybriden und virtuellen Events zudem eine viel größere Reichweite erzielen. Menschen von überall auf der Welt können auch ohne langwierige und teure Anreise miteinander verbunden werden.

Dazu kommt noch, dass solche Events mehr Gestaltungsmöglichkeiten bieten und somit einen größeren kreativen Freiraum ermöglichen. Auch in Bezug auf die Datenanalyse und die Möglichkeit des Speicherns haben digitale Events zahlreiche Vorzüge. Aus all diesen Gründen lohnt es sich heute mehr denn je für Unternehmen, sich in die Thematik einzuarbeiten und hier auch Zeit und Geld zu investieren. Ich habe in diesem Artikel einige Tipps und Ansätze sowie konkrete Ideen für die Durchführung hybrider und virtueller Veranstaltungen gesammelt, mit denen solche Events den gewünschten Erfolg erzielen können.

Unterschied zwischen hybriden und virtuellen Events

Im Großen und Ganzen haben hybride und virtuelle Events zahlreiche Gemeinsamkeiten, weshalb die Begriffe oft synonym verwendet werden. Das ist aber nicht ganz korrekt, denn es gibt ein paar Unterschiede.

Hybride Events

Ein hybrides Event wird nicht komplett über das Internet abgehalten. Einige Teilnehmer sind vor Ort. Für die restlichen Zuschauer wird das Geschehen dann gefilmt und gestreamt, sodass es über das Internet von überall aus angeschaut werden kann.

Virtuelle Veranstaltungen

Im Gegensatz dazu sind virtuelle Veranstaltungen komplett digital. Häufig werden sie so umgesetzt, dass sich einige oder auch alle Teilnehmer in einer Webkonferenz befinden. Diese werden dann für ein größeres Publikum gestreamt. Das ist aber kein Muss. Es gibt auch viele weitere Umsetzungsmöglichkeiten.

Mögliche Formate für hybride und virtuelle Events

Sowohl hybride als auch virtuelle Veranstaltungen lassen sich mit wenigen oder mit vielen Teilnehmern planen und umsetzen. Sie bieten sich als Formate für ganz unterschiedliche Anwendungsfälle an:

  • Digitale Messen
  • Fortbildungen
  • Rekrutierung
  • Workshops
  • Mitarbeiterveranstaltungen wie Sommerfest oder Weihnachtsfeiern
  • Produktvorstellungen

Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt, sodass sich zahlreiche Möglichkeiten zur Umsetzung ergeben.

Wie lassen sich hybride und virtuelle Events umsetzen?

Ideen für virtuelle Events s

Für virtuelle Events werden häufig spezielle Webkonferenztools verwendet. Typische Beispiele dafür sind:

  • Zoom
  • Webex
  • Jitsi

Im Gegensatz dazu benötigen hybride Events kein derartiges Tool. Es genügt eine Kamera, die das Streaming übernimmt. Die Teilnehmer werden dann entweder in einer Runde aufgenommen oder zusammengeschaltet.


Mein Tipp:
 Vor einem hybriden oder virtuellen Event sollte man sich einige Fragen stellen: Was genau soll mit dem Event erreicht werden? An wen richtet es sich? Wie viel Werbung kann dafür geplant werden? Wie soll die Werbung für das Event aussehen?
Insbesondere der letzte Punkt ist wichtig, denn ohne eine gute Werbung ist es schwierig den Livestream zu erstellen – mehr dazu im Beitrag für ein effektives Einladungsmanagement.

Soll es viele Teilnehmer geben, ist es sinnvoll, eine Microsite mit Moderator zu erstellen. Dieser kann die Diskussionsgruppen moderieren. Bei diesen Events lassen sich die Zuschauer beispielsweise durch Interviews mit einbeziehen, denn eine gute Zuschauerbeteiligung ist wichtig, damit das Event nicht langweilig wird. Denkbar ist auch eine Microsite, die gleich auf mehrere digitale Konferenzräume verweist:

  • Raum für die Rekrutierung
  • Raum für die Produktvorstellung
  • Raum für Mitarbeiter Events

Es ist auch möglich, die Diskussionsgruppe ohne Microsite oder Chat aufzunehmen. Beliebt sind zudem Social Media Events – also Streams, die direkt für die Öffentlichkeit geplant und organisiert werden.

Kreative Ansätze für Veranstaltungen aller Art

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fest steht: Hybride und virtuelle Events bilden zahlreiche kreative Ansätze für Veranstaltungen aller Art. Im Folgenden habe ich einmal zwei Beispiele zusammengefasst, um die Möglichkeiten dieser Events zu verdeutlichen.

Das Sommerfest: vom Garten in den Garten

Möchte ein Unternehmen das diesjährige Sommerfest digital durchführen, sollte zunächst ein Mitarbeiter als Moderator bestimmt werden. Alternativ kann auch ein professioneller, externer Moderator eingeladen werden. Dann baut man ein kleines Set in einem dafür geeigneten Garten auf – vielleicht mit einer Musikerbühne als spannendes Extra.

Die Mitarbeiter werden dann dazu angehalten, den Stream via Internet in ihren eigenen Gärten oder ihrem Wohnzimmer mitzuverfolgen. Je nach Anzahl der Mitarbeiter und Internetverbindung kann dies mit oder ohne Bild geschehen. Vor dem Fest kann die Geschäftsführung noch ein kleines Picknick-Paket an alle Mitarbeiter rausschicken, sodass dann ein gemeinsames Picknick unter freiem Himmel möglich ist.

Während des Events ist es auch möglich, Spiele zu veranstalten. Ein Beispiel dafür ist das Gartenbingo. Hierbei geht es darum, wer zuerst bestimmte Gegenstände in seinem Garten gesammelt hat – wie etwa Insekten, Blumen oder Werkzeuge.

Eine abwechslungsreiche Alternative sind Diskussionsrunden. So wären beispielsweise die Themen „Biodiversität im Garten“ oder „Selbstversorgung mit Gemüse aus eigenem Anbau“ interessant für spannende Diskussionen. Das Sommerfest könnte dann noch durch den Auftritt einer Musikerin oder eines Musikers abgerundet werden, bevor der Moderator den Tag beendet.

Rekrutierungsveranstaltung – Tag der digitalen Tür

Dies ist eine gute Alternative zum klassischen Tag der offenen Tür in Unternehmen. Man richtet eine Microsite ein, die dem Gebäudeplan des Unternehmens entspricht. Die Links zu den Konferenzräumen für die einzelnen Abteilungen sind genau dort zu finden, wo sie auch auf dem Plan liegen. Die Teilnehmer erhalten einen Zeitplan über die Vorträge und entscheiden, wo sie mitmachen möchten.

Zu Beginn hält der Geschäftsführer einen einführenden Vortrag und erläutert das Prozedere. So haben Interessenten direkt die Möglichkeit, sich über ihre gewünschte Ausbildung oder ihren Traumjob zu informieren. In den einzelnen Konferenzräumen ist es dann möglich, sich mit den zukünftigen Kollegen auszutauschen. Zum Abschluss haben Interessenten noch die Chance, einen Newsletter zu abonnieren oder ihren Lebenslauf dazulassen.

Das Potenzial virtueller und hybrider Events mit einem professionellen Team voll ausschöpfen

Ich habe mich als erfahrener Filmemacher auf die Themen Livestream und digitale Events spezialisiert und in diesem Zusammenhang für Unternehmen konkrete Lösungsangebote entwickelt. Kontaktieren Sie mich für ein unverbindliches Kennenlerngespräch, wenn Sie eine Idee für ein hybrides oder virtuelles Event haben und sich dabei professionelle Unterstützung wünschen. Weiterführende Information zu diesem Thema finden Sie auch in diesem Artikel über Webkonferenzen und Livestreams.

cr

Ich habe mich mit meiner Agentur aus Düsseldorf auf die Livestream- und Videoproduktion für Firmenkunden spezialisiert. In meinen Ratgebern teile ich meine Erfahrung aus über 20 Jahren Berufserfahrung. Im meinen Videos gebe ich regelmässig kreative Ansätze wie digitale Events und Filme in 2021 produziert werden können.

Mein Podcast

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von w.soundcloud.com zu laden.

Inhalt laden